Quoin Rock Weingut Kapstadt | Weingüter Stellenbosch

Quoin Rock

Ein spritziger Wein

Mon - Sun | 09:00 - 17:00
Closed:
1 Jan | Easter Fri & Sun | 25 & 26 Dec
 
+27 (0)21 888 4740
Knorhoek Road | Stellenbosch
www.quoinrock.com
Jeanne@quoinrock.co.za
JeanneQuoinRock
Quoin Rock

Ein spritziger Wein

Quoin Rock Winery produziert elegante maritime und vollmundige Weine

Unter den tosenden Wellen des Quoin Point am Cape Agulhas sinken die Überreste von 140 Schiffswracks tiefer in den Sand. Fische schwimmen in längst vergessenen Schiffsrümpfen umher und knabbern an verrottetem Holz und Algen. Über der brodelnden See und weiter im Landesinneren findet man einen Felsvorsprung namens Quoin Rock, welcher der Namensvetter eines nahegelegenen Weinguts ist. Das Quoin Rock Weingut wurde 1998 eröffnet und liegt auf den südlichen, mittleren Hängen der Bredasdorp Mountains.

Kühle Winde helfen dabei, mineralhaltige Weine zu produzieren und manche Trauben werden nach Stellenbosch transportiert, da dort vollmundigere Weine hergestellt werden können – und genau dort befinde ich mich jetzt.

Ich biege in die Knorhoek Road ein, auf dieser Strecke befinden sich auch die Weingüter von Muratie, Delheim und Knorhoek. Ich erwähne dies, als mich Jeanne Mostert, Managerin für die nationalen Handelsbeziehungen, hereinbittet. "Es ist unsere eigene kleine Weinroute", sagt sie, "wir haben alle die gleichen Öffnungszeiten, sodass die Leute alle Weingüter besuchen können."

Wir sitzen im Verkostungsraum, der mit Vintagemöbeln und anderen dekorativen Kleinigkeiten vollgestellt ist, es ist gemütlich und zeitgemäß und überhaupt nicht altbacken. Manager Doug Murdoch setzt sich zu uns und wir quatschen ein bisschen, während wir auf die Weinmacherin Narina Cloete warten.

Lebhaft in den Raum hineinkommend, erinnert mich Narina an eine blonde Sonic the Hedgedog, denn ihr Haar ist kurz und stachelig. Aber besonders ihre Energie hält den ganzen Laden hier zusammen. Bevor ich mich versehe, klettern wir schon die Stahltreppen in die Tiefen des Kellers hinunter.

Untenherum

"Die Stöpsel der Fässer sind schon herausgesprungen", sagt Narina, "wir fermentieren den Wein auf natürliche Weise." Es ist ihre erste Ernte als Hauptweinmacherin, vorher war sie Assistentin von Carl van der Merwe, der 10 Jahre hier beschäftigt war.

Wir gehen von Fass zu Fass und Narinas Aussagen sind so lehrreich wie schnell. Wir sind begeistert von den Weinen und loben die Vielfalt der oxidativen Mischungen und tropischen Chardonnays, die nach Papaya, Ananas und mehr schmecken. "Probier das", sagt sie und hält die Kelle über mein Glas. Hinein kommt trockener Sauvignon Blanc, der Dessertwein des Weinguts.

"Wir entfernen die Stängel des Weins und nehmen ihm damit die Wasserzufuhr. Die Trauben werden zu Rosinen und dann pressen wir sie samt und sonders", erklärt Narina. Das Ergebnis ist ein delikater Wein mit ausgeglichener, erfrischender Säure und dem Aroma von Passionsfrucht und Toffee. Ich sage ihr, dass es ein bisschen wie Crème Brûlée schmeckt. "Das ist das, was ich an Wein so liebe. Es ist so subjektiv. Wein ist für jeden verschieden", sagt sie begeistert.

Wir sind zur nächsten Ebene aufgestiegen, der Keller ist in drei Etagen aufgeteilt. Nachdem wir von einer Ladung 2011er Wein (spritzig und ungefiltert) probiert haben, brennen Doug und Narina darauf, mir die Höhle zu zeigen. Wir laufen einen dunklen Durchgang entlang, die zerbröselten Steine unter meinen Füßen sind der erste Hinweis, dass sich meine Umgebung geändert hat. Die Wandleuchten bestrahlen den zerklüfteten Eingang, den dunkle Weinflaschen säumen. Auf der anderen Seite liegt etwas, was einzigartig für das Weingut ist. Wie im tiefsten Mittelalter hat der kuppelartige Raum unterirdische Durchgänge, Gewölbe und Enklaven auf verschiedenen Ebenen und in der Mitte befindet sich ein runder Tisch, an dem König Arthur seine helle Freude gehabt hätte. Im Zentrum der Gewölbedecke ist ein Rundfenster, das bläulich wirkendes Licht in den Raum lässt.

Wir gehen zurück zum Vordereingang und gehen hinaus in die Mittagssonne. Blinzelnd sehe ich das türkise Rundfenster, ein scharfes, gläsernes Dreieck. "Das ist ein Eckstein", sagt Narina, die sich vorbeugt um einen keilförmigen Stein im Torbogen des Eingangs anzufassen. "Der Name des Weinguts hat eine doppelte Bedeutung, denn es ist nach dem Felsen am Cape Agulhas und dem Hauptstein im Torbogen benannt."

Weine zum Sammeln

Wir sitzen nun auf der hinteren Veranda des Verkostungsraumes. Der Ausblick ist, statt auf gepflegte Weinhänge zu blicken, wild und bergreich. Als wir den Quoin Rock Cape Agulhas Cap Classique probieren, beobachten wir den Felsenbussard, der in der Luft kreist und seinen Kumpel zu rufen scheint. Überwiegend aus Pinot Noir bestehend, schmeckt dieser MCC nach Erdbeeren und Sahne.

Wir probieren die Weißweine, einen mineralhaltigen Chardonnay, eine verführerische Mischung namens Oculus und den untypischsten Sauvignon Blanc, den ich je probiert habe und den sie Quoin Rock Simonsberg Nicobar 2009 nennen. Er schmeckt nach Brombeeren und Litschis. Benannt nach einem versunkenen Schiff am Cape Agulhas, ist dieser Wein eine Köstlichkeit.

Narina schwenkt den Reserve Syrah in ihrem Glas und atmet dessen Aroma tief ein. "Wenn ich das trinke, fühle ich mich auf die Protea-Berghänge in den Simonsberg Mountains versetzt", sagt sie.

Als nächstes probieren wir den The Mendi, der auch nach einem Schiffswrack benannt ist, er ist einer Bordeaux-Mischung sehr ähnlich. Ich sage Narina, dass ich kein Problem damit habe, diese Weine alleine zu trinken und sie stimmt ins Lachen ein und sagt mit einem Zwinkern: "Weine, von denen man Schiffsbruch erleiden kann."

von Malu Lambert

Genieße deine Weinverkostung mit einer Käseplatte (R60), die einheimischen Käse und Wurst beinhaltet. Die Verkostung selbst kostet R20 für sechs Weine. Kellertouren und Verkostungen in der Höhle müssen vorher gebucht werden.

Bleibe immer informiert mit unserem kostenlosen Newsletter und folge uns auf Facebook und Twitter.

Cape Town Events Calendar
Juli 2019
SO MO DI MI DO FR SA
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

sounding_the_voidDiscover the Art of Listening At A ...

A free audio exhibition exploring fantasy islands, suits that give you a different ...

goudini_buffetA Sunday Buffet That’s Worth Taking A ...

Take your swimming gear along and enjoy the hot pools while you’re there

Basic Photography WorkshopBoost Your Instagram Skills

Learn basic photography skills at a venue with lots of photo opportunities

Kinky BootsSmash-Hit Kinky Boots Now On At The ...

With music by Cyndi Lauper, several Tonys and a Laurence Olivier Award

chicha2Sundays at Chicha!: Wine Tasting and ...

Beat the Sunday blues with wine, tapas and live music

ac_marriott_roast2Treat the Fam To a Sunday Roast at AC ...

Don’t feel like cooking? Relax in the elegant AC Kitchen and let their chefs prepare a ...

Comedyclub_new12Half-Price Sunday Special at Cape Town ...

Experience Cape Town’s funniest comedians (for less on Sundays) at the Waterfront’s ...

LaParada22End The Weekend Right: Sunday Funday ...

Round off the weekend by dancing the day away at La Parada Constantia Nek’s Sunday ...

Om Revolution vinyasa poseHave an Outdoor Yoga Experience with ...

Embrace your inner yogi outdoors

Coco Safar 16The Sunday Spoil: Luxury Breakfast and ...

Sea Point’s premier all-day cafe offers a breakfast worth waking up early for, and a ...

Bugz Playpark in Cape TownMake Sunday Funday For The Whole Family ...

End the weekend on a high note with fun rides, educational play and something for ...

Vergenoegd_duckrun1Cheer On The Ducks At Vergenoegd Löw

Bring the kids along to experience the Duck Parade

house of hTwo-for-One Monday At House Of H

The urban/rustic Loop Street restaurant wants you to have their famous ribs with someone ...

trail_and_yogaRevive your fitness at this winter ...

Find zen and learn about nutritious food to help you keep your body in top shape

WetterReise TippsGarden RouteMein Kapstadt

Entdecke aufregende Abenteuer in der Mother City - jedesmal neu - jedesmal anders. Gib uns ein Daumen hoch?