WetterReise TippsGarden RouteMein Kapstadt

Das Grand Daddy Hotel in Kapstadt

Dieses Hotel bietet die einzigartige Möglichkeit in einem Wohnwagen über den Dächern von Kapstadt zu übernachten.

Ein Penthouse und eine Wohnwagensiedlung würde man für gewöhnlich nie miteinander in Verbindung bringen, denn das eine wird mit Reichtum und Luxus verbunden, während man bei dem anderen eher an zahnlose Hinterwäldler und rüde Proleten denkt. So absurd es auch klingen mag, das Grand Daddy Hotel in Kapstadts City Center, hat das Unmögliche möglich gemacht und das „White Trash Couture“ Konzept nicht nur umgesetzt, sondern es auch geschafft diese Art von Unterkunft in ein verlockendes Angebot zu verwandeln.

Erwarte das Unerwartete – dieser Spruch trifft wohl am ehesten auf das Luxushotel auf der Long Street zu. Das1895 als Metropole eröffnete Hotel, (eines der ältesten Wahrzeichen von Kapstadt, daher auch die Bezeichnung „Grand Daddy“) reflektiert mit seiner bunten und vielfältigen Einrichtung und den Gefühlen, die es vermittelt ziemlich treffend die Vielfältigkeit und Dynamik, die in der Stadt und auf den Straßen vorherrscht.

Das war natürlich ausschlaggebend. In jeder Hinsicht wurde diese innovative Unterkunft dafür geschaffen, um den kreativen Puls der Mother City zu erfassen.

Und nirgendwo wurde diese Absicht erfolgreicher realisiert, als in dem 4 Sterne Wohnwagenpark auf dem Dach des Grand Daddy Hotels. Ins Leben gerufen wurde dieses Projekt 2008 von dem vorherigen Besitzer Jody Aufrichtig.

„Ich wollte ein mobiles Hotel gestalten und habe einfach keinen Grund gesehen, warum es sich auf Bodenhöhe befinden sollte”, erklärt uns Jody. „Die Leute neigen dazu etwas zu einfach zu denken, wir müssen dreidimensionaler sein.”

So kämpft er bei allem was er tut gegen Bürokratie und Engstirnigkeit. Jody hat sich 7 Wohnwagen aus Amerika, die extra nach ihrer klassischen Aluminium Form ausgewählt wurden, nach Kapstadt bringen lassen und vor einer staunenden Menge mit einem Kran auf das Dach des Gebäudes verfrachten lassen.

Vier Jahre später und nach viel Berichterstattung in den Medien, ist es immer noch eine unwirkliche Erfahrung auf diese Dachterrasse zu treten. Mit dem Tafelberg und der leuchtenden CBD Skyline im Hintergrund und dem unermüdlichen Trubel unten auf der Long Street, erinnert die Kulisse auf seltsame Weise an einen ruhigen Tag in einer amerikanischen Stadt der 1930er Jahre.

Der gewundene Weg ist gesäumt mit einer Reihe heimischer Pflanzen und verbindet die sieben Aluminium Kapseln miteinander, die alle mit einem roten alten Briefkasten und einem persönlichen kleinen Stück Kunstrasen ausgestattet sind. Umzäunt ist dieses kleine Stück Rasen natürlich mit einem weißen Lattenzaun.

Abgerundet wird dieses seltsame Landschaftsbild noch mit den funkelnden Lichterketten und den weißen Couches. Montags wird der Bereich in das einzige Dachterrassenkino in Südafrika verwandelt- dem Pink Flamingo. Darüber hinaus gibt es noch die Sky Bar, eine pfiffige Kneipe unter einem offenen Beduinenzelt. Die Cocktails dort sind genauso stark wie lecker und locken viele Arbeiter an, um dort ihren Feierabend Drink zu genießen.

Aber die wirkliche Anziehungskraft dieses Ortes steckt natürlich in jedem Einzelnen der 7 Wohnwagen, die alle mit sehr viel Liebe zum Detail eingerichtet und verschönert wurden. Jeder Wohnwagen wurde von angesehenen regionalen Künstlern und Innerarchitekten nach einem bestimmten Thema gestaltet, denk nur an Afro Funk, an Goldlöckchen oder Dorothy aus „Der Zauberer von Oz“.

“Ich wollte regionalen Visionären die einmalige Möglichkeit bieten, sich kreativ zu entfalten”, erklärt uns Jody. „Du brauchst ihnen nur eine weiße Leinwand geben und sie können alles daraus machen.“

Und das ist genau das was sie gemacht haben. Jeder Wohnwagen ist einzigartig und wurde reich geschmückt und mit vielen kleinen und originellen Details und wunderlichen Überraschungen verschönert.

‘For the Love of Lace’ steht auf dem Briefkasten meines Wohnwagens. Trotzdem ist der Spruch keine besonders gute Warnung für die kitschige Plüschausstattung die mich im Inneren erwartet. Man kann es wohl mehr Kurtisanen Kammer als Wohnwagen nennen, denn der Wagen ist vollgestopft mit reichlich Samt, Schleifen, Rüschen, Fransen, Spitzen Dessous und einem Kronleuchter. Das schwarze Bad ist ausgestattet mit Dusche und Waschbecken und das Bett ist überraschend groß und komfortabel mit seider Bettwäsche bezogen, sodass man wunderbar darin versinken kann.

Die Einrichtung lädt förmlich dazu ein sich selbst zu verlieren. Ob es nun Kunst ist oder einfach nur schrill und bekloppt, die Luxusunterkunft im Grand Daddy bietet dir die einmalige Möglichkeit für ein paar Nächte vor der Realität zu entfliehen.

“Heutzutage wird alles zu Ernst genommen”, sagt uns der leidenschaftliche Co-Besitzer Jaci van Heteren bei dem überragenden Frühstück am nächsten Morgen. „Das Ziel des Grand Daddys ist es, ein wenig mehr Spaß einzuführen.”

Eine Etage tiefer gelangt man in die kitschige und goldene Daddy Cool Bar mit übertriebenem Pimp Charakter, die sogar mit einem Aquarium und einem alten Aufzug aus dem 19. Jahrhundert ausgestattet ist. Die 26 Luxuszimmer dort sind mit farbenfrohen Afro-chic Kleinigkeiten ausgestattet und für diejenigen, die es bevorzugen in einem Zimmer anstelle eines Wohnwagens zu schlafen.

Die bunte Mischung, die überraschenden Angebote und frechen Kombinationen machen aus dem Grand Daddy soviel mehr als nur eine Unterkunft. Es ist ein Symbol der Inspiration und eine intensive Erfahrung an sich.

Tipp: Das L’Apero, das hauseigene Restaurant des Grand Daddy, ist auch für die Öffentlichkeit zugänglich und bietet viele verschiedene mediterrane Gerichte und Nachspeisen an – Den Schoko-Brownies folgt eine lange Weinliste von verschiedenen Weingütern aus der Umgebung. Mittwochs und freitags zwischen 17 und 19 Uhr, gibt es eine spezielle Happy Hour. Du solltest die Daddy Cool Bar auf jeden Fall mal für ein paar Drinks besucht haben oder das Tanzbein auf einem der „Salsation“ Freitage geschwungen haben.

Öffnungszeiten der verschiedenen Austragungsstätten: L’Apero Restaurant: Montag bis Freitag 6:30 bis 22 Uhr; Samstag: 7:30 bis 22 Uhr; Sonntag: 7:30 bis 15 Uhr. Sky Bar: Montag 16:30 bis 18:30; Dienstag bis Samstag: 16:30 bis 21:30. The Pink Flamingo Outdoor Cinema: Montag: 18 bis 22 Uhr (Reservierung empfohlen). Daddy Cool Bar: Dienstag bis Samstag 17 bis 1 Uhr.

38 Long Street | City Centre | Cape Town | +27 (0)21 424 7247

---

Lies mehr über andere interessante und ungewöhnliche Unterkünfte in Kapstadt.

---

Um immer auf dem Laufenden zu bleiben, abonniere unseren Newsletter und folge uns auf Facebook und Twitter.

Tue
H:22°
L:17°
Wed
H:22°
L:16°
Thu
H:25°
L:16°
Fri
H:27°
L:16°
Sat
H:24°
L:16°
Sun
H:23°
L:16°
Mon
H:23°
L:17°
Chefs WarehouseFine Dining in Kapstadt

Gutes Essen finden ist in Kapstadt nicht schwer. Kapstadt wurde sogar als beste ...

AroundAboutCars1Ein Wochenende in Scarborough

So schön die Mother City auch ist, manchmal ist es auch ein tolles ...

Arabella PoolKapstadt macht hot – Beheizte Pools, ...

Von privaten mit Holz befeuerten Whirlpools bis zu natürlichen Quellen mit ...

Crystal Pools WaterfallKapstadt hat wieder Wasser - ...

Kapstadts Bürgermeister Dan Plato hat den Übergang von ...

Scootours Over Looking City7 Anders-als-sonst Touren in Kapstadt

Während deines Urlaubs in Kapstadt möchtest du natürlich die ...

Zwembad Long Street KaapstadDas historische Schwimmbad und Dampfbad ...

Das historische Hallenbad Kapstadts.

Boschendal_FridayMarket3Kapstadts beste Märkte - Hier findest ...

Von kulinarischen Köstlichkeiten, zu individuellen Klamotten bis hin zu ...

WSDC Shark 5Das Weiße Hai ABC - Wissenswerte zum ...

Was du über den weißen Hai wissen solltest, bevor du in Gansbaai zum ...

TRIVIA

image description

Entdecke aufregende Abenteuer in der Mother City - jedesmal neu - jedesmal anders. Gib uns ein Daumen hoch?