Interview mit Goldfish | Südafrikanische Musik & Südafrikanische Musiker

So klingt Südafrika: Goldfish macht die Musik

Kapstadtmagazin.de hat die beiden Musiker von Goldfish getroffen und mit ihnen gesprochen

Tatzeit: Sonntag, 25. Januar 2015. Tatort: Shimmy Beach Club an der V&A Waterfront. Oh mein Gott, jetzt ist es so weit: Wir von Kapstadtmagazin.de haben tatsächlich ein Interview mit Goldfish, dem Musikexportschlager Südafrikas! Das Musiker-Duo, Dominic Peters und David Poole, zählt derzeit zu den bekanntesten und angesagtesten Musikacts in Südafrika. Fast eine halbe Stunde lang plaudern wir mit den beiden sympathischen Südafrikanern über ihre Musik, zukünftige Projekte, Kapstadt – die coolste Stadt der Welt und und und…

Kapstadt von und mit Goldfish!
Da die beiden studierten Jazz-Musiker schon sehr, sehr lange in der Mother City leben, haben sie doch mit Sicherheit ein paar Tipps für uns und für euch. Was sind ihre Lieblingsrestaurants? Wo gibt es den besten Kaffee? Und wo halten sie sich am allerliebsten auf? Genau das wollen wir von ihnen wissen!

Auf die Frage, wo man den besten Kaffee der Stadt bekommt, lacht Dominic nur und verweist auf David, den leidenschaftlichen Kaffeetrinker der beiden. Seine Antwort: Vida e Café in Kirstenbosch. Wenn du also mal ein Käffchen mit südafrikanischer Prominenz trinken willst, ist die Wahrscheinlichkeit groß, hier auf David zu treffen. Nun zum Essen: Dominic liebt Sushi! Sein absolutes Lieblingsrestaurant ist daher Willoughby´s an der V&A Waterfront. Auch Takumi in Gardens empfiehlt er uns.

Was machen die beiden Musiktalente denn eigentlich, wenn sie nicht gerade auf der Bühne stehen oder im Studio an neuen Songs arbeiten? Die Antwort kommt wie aus der Pistole geschossen: Surfen! Beide sind passionierte Surfer und lieben es, sich in die Wellen zu stürzen. Ihre Lieblingsorte in Kapstadt sind daher ganz eindeutig die Strände. Dominic erzählt, dass vor allem in Llandudno und in Noordhoek die Chance groß ist, auf ihn zu treffen. Natürlich haben wir sie auch nach ihren liebsten geheimen Orten gefragt, aber die wollten sie dann doch lieber für sich behalten – man kann es ihnen nicht verübeln!

Dom und Dave – wie sie sich mit Spitznamen rufen – haben uns auch noch ein paar Tipps gegeben, von denen sie meinen, dass Touristen in Kapstadt dies unbedingt tun sollten:

  1. Surfen gehen (war irgendwie klar),
  2. an den Strand gehen – und zwar nicht nur an einen,
  3. ein Winetasting in Stellenbosch machen,
  4. den Tafelberg erklimmen
  5. …und die traumhafte Aussicht vom Lions Head genießen.

Wenn der Sommer einen Sound hätte, dann wäre das Goldfish!
Dem ist eigentlich nichts hinzuzufügen, denn genauso ist es! Seit 30. November 2014 hatten die beiden Musiker jeden Sonntagabend einen Auftritt im Shimmy Beach Club. Heute – am Abend des Interviews – ist das letzte Konzert der Serie. Sind sie nun traurig oder froh, dass es vorbei ist? Ganz eindeutig: traurig! Dom kommt sogar richtig ins Schwärmen: „Shimmy Beach Club ist der perfekte Ort für Sommerpartys! Hier ist es schön, die Leute tanzen im Sand, du bist direkt am Meer und wenn wir auf der Bühne stehen, können wir den Tafelberg sehen.“ Ok, das klingt überzeugend! Nächstes Jahr werden sie dort wieder jeden Sonntagabend die Bühne rocken und die Tanzfläche zum Beben bringen.

Für die, die Goldfish (noch) nicht kennen: Was ist das eigentlich das Besondere an den beiden Jungs? Die beiden DJs legen nicht nur Musik auf, sondern musizieren auch selbst auf der Bühne. Zu den elektronischen Dance- und Funkklängen spielen sie auf dem Saxophon, dem Klavier, der Querflöte und dem Kontrabass. So etwas sieht man nicht oft! Man merkt richtig, wie viel Spaß ihnen die Musik macht – und natürlich hört man das auch! Goldfish bietet also eine einzigartige Mischung aus Dance, Funk, Jazz und afrikanischen Klängen zu elektronischen Beats.

Auch weit über die Grenzen von Südafrika hinaus sind sie bereits bekannt. Dom und Dave haben schon in Holland, auf Ibiza und sogar in den Vereinigten Staaten gespielt. Auch bekannten Größen des Musikbusiness wie zum Beispiel David Guetta sind sie schon begegnet und sind mit ihm aufgetreten. Aber eine ganz bestimmte Begegnung wird ihnen immer besonders in Erinnerung bleiben: das Treffen mit Nelson Mandela. Beide bezeichnen dies als einen lebensverändernden Moment! Dom fasst sein Gefühl in dieser Situation sehr treffend zusammen, indem er sagt: „Wenn du jemandem wie Mandela begegnest, merkst du erst , du bist nichts Besonderes, weil du berühmt bist, sondern du wirst erst berühmt, weil du etwas Besonderes bist.“

Und das Beste zum Schluss: GOLDFISH KOMMT IM SOMMER NACH DEUTSCHLAND!!! München, Hamburg und Berlin sind schon mal sicher. Also schnell Tickets sichern und sei ein Goldfish: „choose your own adventure!“

 

Von Carola Mayer

---

Du kriegst gar nicht genug von Musik made in Südafrika? Dann gefällt dir vielleicht auch das südafrikanische Ausnahmetalent Jeremy Loops.

---

Um auf dem Laufenden zu bleiben, like uns auf Facebook, folge uns auf TwitterInstagram und Pinterest oder trete unserem Google+ Circle bei. Du kannst auch unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

Fri
H:17°
L:10°
Sat
H:16°
L:
Sun
H:18°
L:11°
Mon
H:21°
L:
Tue
H:18°
L:12°
Wed
H:16°
L:
Thu
H:15°
L:
thelab_4In diesem Gästehaus kooperiert Natur ...

theLAB LIFESTYLE Robertson bietet den idealen Aufenthalt mit Hightech und ...

chicha1Entdecke deinen Lieblingswein: ...

Kostet ein paar feine Weine und trefft die Macher hinter eurem edlen Tropfen

FelixÜber Müsli und das echte Südafrika ...

Felix und Julia kommen aus München und leben nun in ihrer Wahlheimat ...

WaterLevel August 2019Kapstadt hat wieder Wasser- die Krise ...

Aktuelles zum Thema Wasser und Wasserverbrauch in Kapstadt und Umgebung findest ...

kabelbaan tafelbergParty à la Südafrika - Deine ...

Welche südafrikanischen Lieder dürfen keinesfalls auf einer ...

House Fritz - Unterkunft Kapstadt Zentrum 5Gesucht und Gefunden - unser schwarzes ...

Du möchtest in Kapstadt leben (und arbeiten), dich mit der deutschen ...

18 Kloof Street 1Coole Locations auf der Kloof Street

Die Kloof Street ist die Verlängerung der Long Street. Eine geeignete ...

tjing_torii_1Die Kunst der kulinarischen Verführung ...

Die Kunst der kulinarischen Verführung oder warum Kapstadt Kaiseki macht.

TRIVIA

image description

WetterReise TippsGarden RouteMein Kapstadt

Entdecke aufregende Abenteuer in der Mother City - jedesmal neu - jedesmal anders. Gib uns ein Daumen hoch?