Carolyn Parton

"Es gibt kein weg, wenn man wegwirft"

Biographie der Künstlerin
Geboren: Kapstadt, 1964. Lebt und arbeitet in Kapstadt. Erhielt ihr Diplom in Grafik-Design vom Cape Technikon (1985). Als Designerin begann sie zusammen mit zwei Partnern eine Firma namens Hippocampus (1992). Sie verließ den Beruf, um Visual Arts zu studieren.

Im Jahr 2008 erhielt Carolyn Parton ihr BA (Fine Arts) (cum laude) an der University of South Africa (UNISA). Das Thema ihrer Forschung und Arbeit war die Wirkung von Farbe als Materie auf die Umwelt. Der Schwerpunkt ihrer Ausstellung im letzten Studienjahr war eine Erforschung der dreidimensionalen Möglichkeiten der Farbe. Dafür erhielt sie die UNISA Visual Art Auszeichnung für die landesweit beste Schülerin.

Carolyn Parton schreibt für die University of South Africa, ist eine Enviroserv Siegerin (2008) und war Finalistin der Spier Contemporary 2010 und hat einen Forschungs-Artikel, der bald veröffentlicht wird.


Sie ist ein Malerin, aber eine andere
"Die letzten Jahren habe ich damit verbracht, alte Farbe von international gefeierten Künstlern wie Marlene Dumas zu sammeln. Ich integriere diese Farben dann in meine Werke. Das Gewicht der Farbe wird der Titel der Werke."

Bis heute sammelt Carolyn Parton Farbe von gefeierten Künstlern, lokale als auch internationale, Studenten, Haus-und Wohnungsmaler, Hobbymaler, sowie von Vertragsmalern, die kein Interesse an Kunst haben. Alle spielen eine Rolle bei der Transformation vom Material zum potenziellen Kunstwerk.

"Meine Kunst ist begleitet von kontinuierlicher Forschung: die Auswirkungen von Künstlern auf ihre Umwelt mit ihrer Kunst." Das Konzept der Farbe als Material, als dreidimensionale Substanz, der physische Raum, bilden die Grundlage für Carolyn Parton's Arbeiten.

Carolyn baut Kunstwerke aus der Farbe, die andere entsorgt haben. "Es gibt kein weg, wenn man wegwirft."
Carolyn Parton arbeitet mit allen Arten von Farben und lotet die Möglichkeiten der bestehenden Grenzen des Mediums aus. "Ich baue Schicht auf Schicht, und bevor ich es weiß, sind es 10 kg."


Wo kommen die Dinge kommen her und wohin gehen sie?
Aufgewachsen in Pinelands und Camps Bay (Mutter: Ballett-Tänzerin und Modedesignerin; Vater: Buchhalter Laien-Pfarrer), fand sie immer Interesse an Verfahren. "Ich hatte immer ein Interesse daran, wo die Dinge herkommen und wohin sie gehen."

"In meinem Herzen, seitdem ich die Schule verließ, wollte ich nur Bildende Kunst studieren." Im Alter von 33 entschied sie sich aus der Werbe-Industrie auszusteigen und folgte ihrem Traum.

"In meinen Arbeiten konzentriere ich mich auf Farben und die interne Verbindung der Farbe mit dem physischen Land." Wenn die Farbtuben noch sauber sind, gibt es noch kein Urteil in der Malerei, sagt sie.

"Marlene Dumas, zum Beispiel, hatte noch die Farbtuben aus ihrer Studentenzeit.“ Carolyn fragt sich dann: warum? Sie sieht sich selbst als Zersetzer im Öko-Kunstsystem.

Carolyn erklärt, wie man die Persönlichkeiten an den Farbtuben erkennt. "Ich habe einen Freund, der mit jedem Cent kämpft, ich kann dass an den Tuben sehen.“ Andere Farbtuben sind voller Haare und noch halb voll. Carolyn hat endlose Forschung mit ihren Werken gemacht und sieht es als sehr wertvoll.

Und Kunst-Liebhaber finden Freude in ihren Werken. "Alles, was ich gemacht habe, habe ich verkauft." Auch wenn Carolyn Parton ihre Kunst als nicht schön, aber roh beschreibt. Einmal ging sie mit ihrem Sohn in einem Bastelladen. Ihr Sohn fragte, wann sie beginnt, schöne Kunst zu machen.

"Mein Ziel ist es, mehr darauf zu achten was ich tue und das mit jedem Aspekt meines Lebens."

von Antonia Heil


Weitere Info's: www.carolynparton.co.za

Mehr Kunst benötigt? Lies mehr über Araminta de Clermont und wie Fotografie sie geheilt hat. Oder, wie wär’s mit einem Besuch in Kapstadt’s Galerien?

Einige Arbeiten von Carolyn Parton kannst du bei The Fringe Arts finden.

Serendipity restaurant lagoon wilderness garden routeTop 10 Restaurants entlang der Garden ...

Die besten Restaurants und Cafés entlang der Garden Route, die man ...

shamwariDie Top 10 Safari Lodges & Game ...

Eine Auswahl der beliebtesten Game Lodges an der Garden Route

Cango Caves OudtshoornDie besten Garden Route Highlights

Die absoluten Highlights der Garden Route zusammengefasst: Bungee-Jumping, die ...

World art gallery Munich GermanyWorldart Gallery in München

Bekannte südafrikanische Kunstgalerie aus Kapstadt eröffnet ...

Tsitsikamma Garden RouteRundreise auf der Garden Route mit dem ...

Eine detaillierte Beschreibung einer 14-Tage-Reise auf der Garden Route und ...

Tutu en koningin beatrixSüdafrikanische Events in Deutschland

Südafrika vor der eigenen Haustür leben und erleben

After Hours part at The Assembly Cape TownEine Nacht im Assembly

Kapstadts führender Veranstaltungsort für Live-Musik & Co

SA Cheese Festival cheese7 großartige Things To Do für dieses ...

Hier unsere Auswahl der sieben besten Events und Things to Do in Kapstadt ...

TRIVIA

image description

WetterPraktikum in KapstadtGiveawaysReise TippsGarden RouteSüdafrika Blog