The Royal Restaurant

Das Royal Restaurant in Riebeek Kasteel

Open 07h00 - till late for breakfast, lunch,
High Tea, snacks, platters and dinner.
High Tea Special: only R100 for our readers
 
+27 (0)22 - 448 1378
33 Main Street | Riebeek Kasteel
www.royalinriebeek.com
The Royal Hotel & Restaurant

Das Royal Restaurant in Riebeek Kasteel

Ein Königsschmaus in romantischer Umgebung

Vom Royal Hotel in Riebeek Kasteel wird erzählt es sei das älteste Hotel mit Schanklizenz im Westkap. Trotz Baubeginn im 19. Jahrhundert zeigt dieses Beispiel an kolonialer Klassik keine Alterserscheinungen: Das Hotel wurde renoviert, um den Pioneergeist mit modernen Annehmlichkeiten zu erhalten. Das Restaurant serviert daher eine teils zeitgenössische teils historische Küche, aber ohne einen Hauch von Gezwungenheit.

Mein Partner und ich sitzen an einem Tisch direkt am offenen Kamin: Die rötlichen Flammen züngeln nach oben und erwärmen den Raum; der Tisch ist wunderschön mit gestärkten weißen Tischtüchern und feinem Silber gedeckt und oberhalb des Kaminsims thront ein Gnu, eine skurrile Dekoration in dem sonst eher schlichten Raum.

Wir haben gerade der feuerroten Sonne von der scheinbar endlosen Terrasse des Royal Hotels - angeblich die längste Terrasse südlich vom Limpopo Fluss - beim Untergehen zugesehen und dabei einen hervorragenden Gin Tonic getrunken. Das Hotel ist weit über die Grenzen hinaus für seine eigene Kreation des Getränks bekannt.

„Das Restaurant ist im gelassenen und dennoch gehobenen Bistrostil“, meint Chefkoch François du Toit. „Ich konzentriere mich auf einfache Speisen und auf den Geschmack selbst. Ich will den Gaumen nicht überfordern, deshalb halte ich mich an drei oder vier Geschmacksrichtungen pro Teller.“

Das saisonale Menü wird von der mediterranen Umgebung um Riebeek Kasteel beeinflusst, flirtet aber auch mit der gehobenen Küche. Dennoch ist es wie das charmante, künstlerische Städtchen, nur eine gute Stunde von Kapstadt entfernt: Es gibt nicht vor, etwas zu sein, das es nicht ist.

Riebeek Kasteel liegt inmitten von hügeligen Weinbergen und saftigen Olivenhainen. Und obwohl es einige bekannte südafrikanische Künstler und TV-Persönlichkeiten hierher in diese wunderschöne Gegend verschlagen hat, so ist es nach wie vor ein ruhiger und besonnener Ort der Erholung.

Und das Royal Restaurant ist genauso. Auf Tripadvisor.com liegt es auf Platz eins der Restaurants in der Region und zusammen mit dem dazugehörigen Royal Hotel ist es der Star in dem verschlafenen Nest. Dennoch ist es bescheiden und natürlich geblieben. François und sein Team versuchen auch nicht, mit Südafrikas führender Spitze in molekularer Gastronomie oder Anhängern von „Schnauze-bis-Schwanz“-Gerichten zu konkurrieren.

Er hingegen verfolgt die Trends der globalen Küche, wie die meisten Einwohner von Riebeek Kasteel dem Rugbysport folgen, und verbindet diese dann mit bodenständigen Klassikern. Am besten kann man sich darunter außergewöhnliche Leckereien wie Wasabisirup, Limetten-Aioli, Chutney aus sonnengetrockneten Tomaten und cremiges Süßkartoffeleis vorstellen.

Gut genug für das Leben danach

Nachdem ich mir die lange Weinkarte mit einigen der besten Weine aus der Region durchgelesen habe, springen mir drei Worte von der Speisekarte direkt ins Auge: dreifach gekochte Pommes. Diese außergewöhnlich leckere Beilage ist eine Hommage an den englischen Koch Heston Blumenthal, der diese Pommes folgendermaßen beschreibt: „Pommes mit einer Kruste wie aus Glas und einem weißen, lockeren Inneren.“ Diese gibt es zum Plankies Steak, ein 300-g-Rinderfilet in Streifen geschnitten und mit einer Béarnaise Soße serviert. Das Mahl wird auf einem schmalen Brett an den Tisch gebracht (daher der Name ‚Plankies’).

Die Soße ist perfekt und das Fleisch butterweich. Mein Partner bestellt auch Steak, aber das Chalmar Rinderfilet, mit köstlichen Reibekuchen aus Kartoffeln und Pastinake mit einer Cranberry-Shiraz-Soße - eine reichhaltige Delikatesse mit feinen Geschmacksnoten.

Der Koch

Francois hat einen beeindruckenden Lebenslauf vorzuweisen. Abgesehen von seinem Hintergrund in Lebensmitteltechnologie, war er auch in einem der besten Restaurants Südafrikas tätig, La Colombe. Er hat ebenfalls den Ofen von Manna Epicure in der Kloof Street in Kapstadt bedient.

Trotz einer scheinbar vielversprechenden Karriere hätte er das Kochen fast aufgegeben. Um seiner Leidenschaft, der Fotografie, zu folgen, zog er wieder auf seine Familienfarm im Swartland zurück. Ein glücklicher Zufall brachte ihn schließlich an seine jetzige Position. Er fing an im Royal Hotel zu kellnern, um sich etwas dazuzuverdienen, und wurde kurz darauf Chefkoch.

„Wenn man mal drin ist, entkommt man dem Gastgewerbe nicht mehr“, meint er kopfschüttelnd. François gesellt sich zu uns am Kamin; die Teller werden abgeräumt und wir sehen uns das Dessert-Menü an. Wir wählen Erdbeer-Tarte mit Mascarpone-Basillikum-Sirup.

Er rät uns, bei wärmerem Wetter wiederzukommen. Dann können Gäste auf der langen Terrasse unter den Bäumen mit Blick über den großen Garten des Hotels sitzen. Alternativ steht auch die neulich erbaute Open-Air-Terrasse mit einem fantastischen Blick auf die Berge und den Damm in der Umgebung.

Die Stille der ländlichen Nacht und das Knistern der Flammen machen uns schläfrig. Wir verabschieden uns von François und machen uns auf den Weg in unser Zimmer am Rande des Hotel Gartens, um von David Livingstone und natürlich noch mehr königlich guten Gerichten im Royal Restaurant zu träumen.

Tipp: Wenn du auf der Suche nach einem unvergesslichen Mahl bist, dann solltest du das 5-Gänge-Tasting Menu des Restaurants probieren. Unseres Erachtens ist es einer der besten Mahlzeiten mit einem fantastischen Preis-Leistungs-Verhältnis im Westkap. Wichtig: Man muss im Voraus telefonisch unter +27 (0)22 448 1378 buchen.

Rechnung: Die Preise sind angemessen. Vorspeisen kosten von R48 – R72 und Hauptspeisen zwischen R105 und R155.

Übersetzt von Alexandra Seiler

---

Lest mehr zu einer Übernachtung im The Royal Hotel in Riebeek Kasteel.

---

Um auf dem Laufenden zu bleiben, like uns auf Facebook, folge uns auf Twitter, Instagram und Pinterest oder trete unserem Google+ Circle bei. Du kannst auch unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.

Cape Town Events Calendar
Juli 2017
SO MO DI MI DO FR SA
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31

MAReSOLMAReSOL’s Mouth-Watering Winter Menu

This authentically Portuguese restaurant brings the heat this winter

The Wonderful World of Disney on Ice 2017Disney On Ice South Africa

Anna, Elsa and friends pirouette back into Cape Town with five magical days of entertainment during the July school holidays

The Vanilla - 1The Vanilla at Beerhouse

Get a little taste of the local vanilla…

Cape Town Festival of Running The 2017 Cape Town Festival of Running

Get your takkies on for the athletes affair in the Mother City

Grand High Tea - James house - 4Grand Tea Party at the Mount Nelson Hotel

Everyone needs a good cup of tea and a piece of cake (and a cucumber sandwich) every once in awhile

Botanical Cocktails - 2Get your drink on with the next Botanical Cocktail Workshop

Learn how to make the best herbal happy juice!

Wild Organics2Vegetarian Cooking Classes with Veena Vaseen

Learn how to make delectable dishes without the meat!

Black Sails - 2Black Sails Prop and Memorabilia Auction

Get your hands on an actual piece of the action!

Stargazing Waterfront - 3WOOF Adoption Project at V&A Waterfront Nobel Square

Looking for a furr-ever friend? This dog adoption initiative could be where you find him/her!

Battlefield Live SA Laser Tag Children's Events Cape TownKids’ Party Special with Battlefield Live SA Laser Tag

Treat your little one to the ultimate military-style birthday bash and save R500

Breederskloof Soutes & Soup FestivalThe Annual Breedekloof Soetes and Soup Festival

Fight back that frostbite, hellish hypothermia and other less extreme winter induced blues at the annual Breedekloof Soetes and Soup Festival.

canalwalk1Peter Pan Musical at Canal Walk Theatre

Follow Wendy and The Lost Boys into the whimsical world of Neverland this winter.

parkhouseWinter Savings at The Parkhouse Hotel

Enjoy the best winter comforts at the fraction of the cost

kiff kombi toursCraft Beer Safari with Kiff Kombi Tours

Get a 15% discount on a Kiff Kombi Craft Beer Safari Tour when booking for five people or more

The Backyard Grill Lounge RibsBBQ Ribs Special at The Backyard Grill Lounge

Savour succulent, sticky ribs for just R150 per kilogram on Wed, Sat and Sun

Kaapse Stories at The Rockwell Theatre“Kaapse Stories” at The Rockwell Dinner Theatre

Supper and Stage make for a delectable evening’s entertainment

Villains Ale House Logo 2DJ nights at Villain’s Ale House

Kick start your weekend with DJ nights every Thursday, Friday and Saturday

The Queen and PeasantThe Queen and Peasant Weekend Meet and Greets

Treat yourself to a tasting of fine wines, beers and spirits this weekend

Wild Fig Outdoor Restaurant Dining The Wild Fig Restaurant’s Alfresco Saturday Lunch

Enjoy long, lazy weekend lunches outdoors at this historic Cape Town eatery

The Wild FigSaturday Live Music at The Wild Fig

Unwind after a stressful week!

Plant Tempting Tuesday 7Live Music Saturdays at Plant

Mix a little music with your healthy meal

Glowing Rooms 3Glowing Rooms SA offers a special opening price!

Pay a special rate for entrance into SA’s first 3D space-themed glow-in-the-dark mini-golf adventure

Orphanage-cocktail-emporium-bottles#TANZMUSIK DJ Nights at Orphanage Cocktail Emporium

Smooth sounds and even smoother drinks punctuate Saturday nights at this whimsical bar

Camissa Eco TourThe Eco-friendly Train Township Tour Saturday Special

Grow more than just your cultural quotient on this interactive excursion to the Langa community

HintHuntHave a Happy Birthday at HintHunt

Trade table dancing and bottle service for a birthday you’re sure to remember

Mark Haze - 3A Tribute to Bon Jovi and the Masters of Rock’n’Roll

Prepare for some serious musical nostalgia

WetterReise TippsGarden RouteMein Kapstadt

Entdecke aufregende Abenteuer in der Mother City - jedesmal neu - jedesmal anders. Gib uns ein Daumen hoch?