KapstadtMagazin.de

Über 300 Jahre Stellenbosch – ein Besuch im Dorf-Museum

Jeden Tag tolle Tipps aus der
schönsten Stadt der Welt.
 
www.kapstadtmagazin.de
info@kapstadtmagazin.de
Kapstadtmag
KapstadtMagazin.de
kapstadtmag

Über 300 Jahre Stellenbosch – ein Besuch im Dorf-Museum

Vier Wohnhäuser aus vier verschiedenen Stilepochen machen die Geschichte und Entwicklung Stellenboschs sehr eindrücklich erlebbar.

23. Oktober 2017

Warum sieht Stellenbosch mit seinen hohen Gebäuden und breiten Straßen so vornehm aus? Wann und wie hat sich das historische Stadtbild entwickelt? Wie muss es sich vor 300 Jahren angefühlt haben, durch die Straßen Stellenboschs zu schlendern?

Dorfmuseum Stellenbosch

Mitten in der Stellenboscher Innenstadt, auf der Reyneveld Street, findet sich ein Museum, dessen Eingangsgebäude von außen ganz klein und unscheinbar wirkt. Auf wenig Raum sind dort ausgewählte Alltagsgegenstände ausgestellt, anhand derer sich die Entwicklung des Lebens in Stellenbosch seit seiner Gründung im Jahr 1679 bis in die heutige Zeit nachvollziehen lässt. Zusätzlich stehen geschichtliche Informationen in Form kurzer Videos zur Verfügung. Damit ist das Eingangsgebäude – verglichen mit dem, was noch auf uns wartet – tatsächlich sehr schlicht.

Was uns erwartet, ist ein Rundgang, der die Geschichte Stellenboschs tatsächlich erlebbar macht. Vier historische Häuser, aus vier verschiedenen Epochen stammend und noch immer erhalten, wurden beispielhaft möbliert und eingerichtet. Hausangestellte, die geschichtsgetreue Kleidung tragen, stehen zum Empfang an der Eingangstür bereit. Sogar die Gärten sind epochentypisch bepflanzt und hergerichtet.

Typisch Stellenbosch 1680 – 1720
Durch die Hintertür des Eingangsgebäudes gelangen wir, vorbei am ersten, überschaubaren und leicht verwilderten Garten, direkt ins Schreuderhuis. Erbaut im Jahre 1709, stellt es heute das älteste Wohnhaus Stellenboschs dar. Es überstand als einziges die verheerenden Großbrände in den Jahren 1710, 1804 und 1875 der historischen Stadt.

Im Esszimmer fällt auf, was sich in den weiteren Zimmern fortsetzen wird: kahle, weiße Wände. Spärliche Einrichtung. Schnörkellose, schlichte Möbel. Dadurch wirkt das Haus sehr primitiv, fast schon kalt. Neben dem Esszimmer können wir zwei Schlafzimmer und die Küche besichtigen. Spannend wird es, wenn die Einrichtung mit all ihren Details in Ruhe besichtigt wird. Eine Werkbank mit Werkzeug erzählt von handwerklichen Arbeiten. Die offene Herdstelle in der Küche steht zur Zubereitung von Speisen bereit. Und was sich in den Holztruhen verbirgt, bestimmt jeder Besucher selbst – vielleicht Stoffe, Decken oder Bücher?

Stellenbosch Museum 1

Typisch Stellenbosch 1750 – 1790
Ein paar Schritte durch den historischen Garten führen uns zum Blettermanhuis, benannt nach dem ehemaligen Besitzer Hendrik Lodewyk Bletterman, der das Wohnhaus 1789 erbauen ließ. Schon von außen wirkt dieses Haus vornehmer als das vorherige. Es ist höher gebaut, besitzt ein oberes Stockwerk, sowie sechs Giebel. Als wir eintreten, fällt direkt die Weite auf, die durch die hohen Decken entsteht. Boden aus dunklem Holz, mit Ornamenten verzierte Möbel, sowie Gemälde an den Wänden lassen das Haus wohnlich wirken und auf wohlhabende Bewohner schließen. Zu besichtigen sind neben Wohnzimmer und Küche auch die getrennten Zimmer des Eigentümers und seiner Frau – jeweils mit persönlichen Gegenständen versehen. Auf dem Bürotisch des Hausherren laden Tinte und Feder zum Schreiben eines Briefes ein. Im Zimmer seiner Frau hingegen befinden sich Vitrinen mit Porzellan.

Typisch Stellenbosch 1800 - 1830
Das Grosvenor Haus erreichen wir, indem wir die Straße überqueren. Erbaut wurde es von Christian Ludolph Neethling bereits im Jahre 1782. Allerdings fiel es einem der Brände Stellenboschs zum Opfer und besitzt sein heutiges Erscheinungsbild erst seit dem Jahre 1803, umgebaut durch die folgenden Eigentümer. Die Bauart - doppelstöckig und mit Flachdach - war in der damaligen Zeit sehr typisch, sowohl in Stellenbosch als auch in Kapstadt. Heute ist das Grosvenor Haus eines der drei letzten erhaltenen Patrizierstadthäuser Südafrikas.

Uns empfängt ein großzügiger, prunkvoll eingerichteter Wohnbereich, der im Erdgeschoss Zutritt zum Esszimmer, der Küche, den getrennten Schlafzimmer der Eltern, sowie zum Musikzimmer erlaubt. Zusätzlich können wir diesmal das Obergeschoss besichtigen, wo sich die Kinderzimmer befinden.
Eine kleine Besonderheit findet sich im Erdgeschoss. Auf engem Raum sind in einem der Zimmer Gegenstände aus der Zeit bis 1900 ausgestellt: Schreibmaschinen, Küchenutensilien, Kinderspielzeug, Reisekoffer und Fotoapparate lassen die Vergangenheit noch präsenter erscheinen. Gelegenheit, Geschichten fortzuspinnen, besteht bei einem kleinen Spaziergang durch den großzügig angelegten Garten, der sich hinter dem Grosvenor Haus befindet.

Dorfmuseum Stellenbosch 1

Typisch Stellenbosch 1836 - 1877
Die letzte Türe, die wir heute öffnen, verschafft uns Zutritt in das Haus des ehemaligen Polizeipräsidenten O. M. Bergh, und damit in die Zeit des 19. Jahrhunderts. Wir treten ein in einen schmalen Flur, von dem alle Zimmer abgehen. Bevor diese besichtigt werden können, gilt die Aufmerksamkeit den imposanten Jagdtrophäen an den Wänden. Die Wände sind mit bunt gemusterten Tapeten geschmückt. Außerdem verraten erste Fotografien, dass wir auf unserer Reise durch die Vergangenheit immer näher an die Gegenwart gelangen.

Zwar sind die Wohnverhältnisse im Haus von O. M. Bergh nicht mehr so ausladend wie zuvor, dennoch verraten der massive Bürotisch oder die lange Tafel im Esszimmer einen gewissen Wohlstand. Im Obergeschoss können die Zimmer der Bewohner und deren persönliche Gegenstände besichtigt werden. Selbst im Kinderzimmer steht noch das Schaukelpferd aus Holz bereit. Erstmals kann in diesem Wohnhaus sogar ein Badezimmer besichtigt werden.

Damit sind wir am Ende des Rundgangs angelangt und befinden uns wieder auf den Straßen der Uni-Stadt Stellenboschs des 21. Jahrhunderts. Diesmal mit dem Bewusstsein, dass diese so schöne Stadt unglaublich viele Geschichten zu erzählen hat.

Village Museum | 18 Ryneveld Street | 7600 Stellenbosch
Öffnungszeiten: Montag – Samstag: 9 – 17 Uhr | Sonntags von Mai bis August: 10 – 13 Uhr, von September bis April 10 – 16 Uhr
Geschossen an Karfreitag, Ostersonntag und Weihnachten
Eintritt: 35 Rand pro Erwachsener

Tipp: Kombiniere eine Weintour in Stellenbosch mit einem historischen Rundgang durch die Stadt.

Von Mareike Schmid

 

---

Like uns auf Facebook, folge uns auf Twitter, teile deine Kapstadt- und Südafrika-Abenteuer mit uns auf Instagram und Pinterest oder trete unserem Google+ Circle bei. 
Du kannst auch unseren kostenlosen Newsletter abonnieren. 

Cape Town Events Calendar
DEZEMBER 2017
SO MO DI MI DO FR SA
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Oude 2Enjoy a night of entertainment with the family under the stars at Oude Libertas Amphitheatre

Picturesque views form the backdrop to this open-air Oude Libertas theatre. It’s just waiting to host you and your family for a night of delight

Dinos Alive 2017 1DinosAlive Dinosaur Exhibition and Play Park

Grab the kids and jump back to the Jurassic period at this awesome interactive edutainment activity

King Kong MusicalKing Kong is back in Cape Town for its Final Run

Celebrate the comeback of this historic musical. WATCH: Video footage of the original King Kong Musical

Galileo - BlaauwklippenA Weekend Spent with The Galileo Open Air Cinema

Start your weekend with a little inner-city or wineland movie screening

Ratanga Junction Cape TownRatanga Junction Open for the Summer Season

The home of the Cobra offers thrill seekers one last ride.

Queen in Exile 2Athi-Patra Ruga's Queens in Exile at WHATIFTHEWORLD

The renowned artist’s latest body of work is about telling better stories, ultimately creating a world where the exiled can reign again (watch trailer)

Palm Black TattooHand Poke Tattoo Techniques in the City

If it was good enough for the Romans, it’ll be good enough for you

Black Coffee - 1Black Coffee at Shimmy Beach Club for a Season of Hot Summer Sounds

One of SA’s hottest DJs is in residence at Shimmy once again this season

Kirstenbosch Summer ConcertsThe Annual Carols By Candlelight at Kirstenbosch Botanical Gardens

Sing along to popular Christmas songs at Cape Town’s historic gardens this December

Aces 'n' SpadesFriday Night Live at Aces ‘n’ Spades

They will rock you

Pierneef food and wine pairing 3Food and Wine Pairing at La Motte

Discover a match made in the divine tasting room of this Franschhoek estate

African Soul Surfer BackpackersYoga and Surf Specials with African Soul Surfer

Ride the wave of surf and yoga camps with African Soul Surfer!

best winter dishes ricks cafe americainRick’s Café Américain’s Weekly Lunch Specials

Pop over to the charming Casablanca-themed restaurant for a hearty meal that won’t break the bank

African Soul Surfer BackpackersSurf Lessons with African Soul Surfer

Learn to surf with the kiffest surf school in Cape Town!

Battlefield Live SA Laser Tag Children's Events Cape TownKids’ Party Special with Battlefield Live SA Laser Tag

Treat your little one to the ultimate military-style birthday bash and save R500

Primal Eatery The Primal Hour at Primal Eatery

Get the best wine, pairings, and cocktails at the Primal Hour

HQ-web-ready-259.jpgFriday Night DJ and Dancing at HQ Restaurant

#AfterDark with DJ Rene: start the weekend with a steak dinner, stylish cocktails and suave tunes by The Frenchman

The Queen and PeasantThe Queen and Peasant Weekend Meet and Greets

Treat yourself to a tasting of fine wines, beers and spirits this weekend

Jack BlackBeers and Bands at Jack Black Brewery and Taproom

Every Friday night the Jack Black stage is lit up with local talent

Tobagos_Logo-01.jpgThe Flagship Restaurant at Radisson Blu Hotel Waterfront Does Braais and Buffets in a Big Way

A vegetarian at this event? That’s a missed steak

Cloud 9 Boutique Hotel & Spa ReceptionSpa and Sparkling Wine Special at Luxe Laser & Spa in Tamboerskloof

Bay Harbour Market in Hout Bay Cape TownFriday Night at The Bay Harbour Market

Ring in the weekend with live music, craft beer, hearty fare and happy shopping in Hout Bay

WetterReise TippsGarden RouteMein Kapstadt

Entdecke aufregende Abenteuer in der Mother City - jedesmal neu - jedesmal anders. Gib uns ein Daumen hoch?