Freiwilligenarbeit in Kapstadt

Die Metropole länger und intensiver erleben und sich sozialen Problemen widmen

Kapstadt besticht ganz klar durch seine fantastische Landschaft, die aufgeschlossenen Menschen und die unglaubliche kulturelle Vielfalt. Es sind wohl diese drei Aspekte, die die meisten Touristen nach ihrer Abreise, ihren Verwandten und Familien aufzählen werden. Trotz all der Schwärmerei darf man die sozialen Probleme in der Stadt nicht unbeachtet lassen. Und so kommt es, dass manchem Besucher am Kap, ein zweiwöchiger Urlaub nicht ausreicht, um die Stadt zu sehen und zu erfahren. Sie wollen die Metropole länger und intensiver erleben, den problematischen Themen auf Augenhöhe begegnen. Eine gute Möglichkeit das zu tun und auch möglicherweise einen langfristigen positiven Effekt auf die soziale Entwicklung zu erzielen, ist eine Freiwilligenarbeit (Volunteering) in Kapstadt auszuüben. Hier folgt eine Auswahl an sechs internationalen und südafrikanischen Freiwilligenorganisationen und Projekten, die Programme für die Dauer von mindestens einem Monat anbieten.

Weltwärts
Das weltwärts-Programm ist der Freiwilligendienst des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Die Auswahl an Projekten ist schier unendlich, es gibt 6950 anerkannte Einsatzplätze bei über 241 Organisationen. Und so sind 2010 mehr als 4288 Freiwillige ausgereist. Topdestination ist der Kontinent Afrika mit 37 Prozent der Entsendungen und eines der Hauptausreiseländer ist Südafrika. Die Arbeitsbereiche sind vielfältig und umfassen beispielsweise Jugendbeschäftigung, die Themen Gesundheit, Umwelt- und Ressourcenschutz, Demokratisierung und Menschenrechte.
 Am häufigsten arbeiten die Freiwilligen im Bereich Bildung. Hierzu gehören Projekte wie Hausaufgabenbetreuung von Kindern und Jugendlichen in Heimen, Unterrichtsassistenz in Township-Schulen oder die Unterstützung in mobilen Schulen für Straßenkinder. Jedoch muss man sich direkt bei der jeweiligen Entsendeorganisation bewerben, das weltwärts-Portal im Internet bietet lediglich eine Übersicht aller angebotenen Projekte weltweit und Tipps zur Bewerbung. Die Anforderungen für die Bewerbungen und die dazugehörigen Fristen variieren bei jeder Organisation. Obligatorisch sind jedoch meist ein Motivationsschreiben und ein oder zwei Referenzen von öffentlichen Personen. Das Interesse an dem Dienst allgemein ist sehr hoch und mehr als 10.000 Bewerbungen gehen bei den Entsendeorganisationen jährlich ein. Für die Freiwilligen werden im Rahmen des weltwärts-Programms alle wesentlichen Kosten übernommen. Mit Unterstützung der weltwärts-Förderung erhalten die Freiwilligen von ihrer Entsendeorganisation bzw. der Partnerorganisation ein Taschengeld von monatlich 100 Euro, vor Ort eine angemessene und ortsübliche Unterkunft und Verpflegung, Erstattung der Reisekosten, Versicherungen, Seminare vor, während und nach dem Dienst sowie Erstattung der Anfahrten zu den Veranstaltungsorten der Seminare. Von den Freiwilligen wird jedoch erwartet, dass sie sich schon vor der Ausreise für das Partnerprojekt ihrer Entsendeorganisation einsetzen, und Spenden sammeln oder über ihr Projekt aufklären. Die Höhe der gesammelten Spenden spielt im Auswahlverfahren keine Rolle. Allerdings beträgt die Dauer eines weltwärts-Dienstes mindestens sechs Monate und Freiwillige verpflichten sich dazu, an allen begleitenden Veranstaltungen teilzunehmen (zwölf Vorbereitungstage, fünf Tage als Zwischenseminar vor Ort, fünf Tage nach der Rückkehr und drei von der Entsendeorganisation flexibel einsetzbare Tage) sowie regelmäßige Berichte und eine abschließende Projektbeschreibung zu verfassen.
Bonn | +49 (0)228 2434 444 | www.weltwaerts.de

Volunteer Mzansi Afrika
Dies ist eine Organisation, die in Südafrika basiert ist und sie bietet eine Vielzahl von Projekten an. Unteranderem ein Projekt in Ocean View nahe Fishoek, bei dem Freiwillige in einer Kinderkrippe die Kindergartenlehrer bei der Betreuung der Kinder unterstützen, mit ihnen zu lernen und ihnen etwas über ihre Kultur und Heimat beizubringen. Die Freiwilligen werden wahlweise in Gastfamilien, einer Jugendherberge oder einer Wohnung untergebracht. Um an den Projekten teilnehmen zu können, muss man älter als 18 Jahre sein aber die Altersgrenze von 60 Jahren noch nicht überschritten haben. Das Programm kostet 8500 Rand pro Monat, enthalten sind Unterkunft in einer Gastfamilie, Mahlzeiten, Transport vom Flughafen und eine dreitägige Orientierung bei Ankunft sowie ständige Unterstützung der Freiwilligen in ihrem Projekt. Die Kosten für den Flug und das Visum müssen vom Freiwilligen selbst getragen werden. VMA bietet andernfalls auch individuelle Projekte ganz nach Wünschen und Vorstellungen des Freiwilligen in Kapstadt und Umgebung an.
Fish Hoek | Kapstadt | +27 (0)83 591 5574 | www.volunteermzansiafrika.com 

Projects Abroad
Bei dieser Einrichtung werden Projekte ganzjährig angeboten und dein Freiwilligenprogramm von Deutschland aus geplant. Die Dauer des Aufenthaltes können die Freiwilligen selbst bestimmen und je nach Projekt kann der Aufenthalt zwei Wochen oder auch zwölf Monate dauern. Es gibt keine festen Starttermine oder Bewerbungsfristen, man sollte lediglich eine Vorlaufszeit von sechs bis acht Wochen mit einplanen. Angeboten wird zum Beispiel ein Computer-Projekt in den südlichen Vororten Kapstadts, in Vrygrond. Dort unterrichten die Freiwilligen in der Regel Erwachsene und Schüler im Umgang mit dem Computer. Die Teilnahme an diesem Projekt kostet 2095 EUR im Monat. Darin inbegriffen sind Unterbringung in einer Gastfamilie, in relativer Nähe zum Projekt, Versicherungen, Verpflegung mit drei Mahlzeiten am Tag, Abholung vom Flughafen und Transfer zum Einsatzort sowie eine erste Orientierung vor Ort. Die Kosten für den Flug und Visum müssen vom Freiwilligen selbst getragen werden. Andere Projekte wie zum Beispiel ein Hausbau-Projekt oder bei einer Sozialarbeit finden auch rund um Kapstadt, wie Retreat, Grassy Park oder Overcome Heights, statt. Es werden auch regelmäßig Info-Abende in Deutschland veranstaltet, bei denen du alles nötige weitere erfährst. Oder du besucht die Webseite.
Berlin Mitte | Berlin | +49 (0)30 234 5722 3 | www.projects-abroad.de

Travellers Worldwide
Auch hier werden Projekte rund um das Jahr angeboten, Beginn und Ende des Programms legen die Freiwilligen selbst fest, ebenso wie die Dauer des Programms. Das Minimum sind allerdings zwei Wochen Aufenthalt bis zu einem Jahr. Travellers Worldwide, eine englische Organisation, bietet ebenso zahlreiche Projekte in ganz Südafrika an, wie zum Beispiel ein Sportprojekt in Kapstadt. Dabei unterstützen die Freiwilligen an einer Schule in Observatory, der Observatory Junior School, nahe dem Zentrum Kapstadts, die Lehrer beim Sportunterricht. Dies ist ein Teil der 'Life Orientation Classes' in Südafrika, in dem auch zahlreiche andere Fächer zusammengefasst wurden, und die Bewegung für die Kinder kommt dementsprechend zu kurz. Die Freiwilligen sollen die Lehrer beim Sportunterricht unterstützen, den Unterricht auch selbst aktiv mitgestalten. Es ist also von Vorteil schon selbst Erfahrungen im Trainieren von Sportgruppen zu haben und selbst auch aktiv Sport zu betreiben. Ein Monat in dem Projekt kostet 1755 EUR. Die Teilnahmegebühr beinhaltet Unterkunft, Mahlzeiten, Transfer vom Flughafen, einen 24 Stunden Notrufservice und Hilfe bei den Vorbereitungen. Die Kosten für Flug, Visum, Transport von der Behausung zum Projekt müssen vom Freiwilligen selbst getragen werden. Beim Sportprojekt in Kapstadt solltest du außer der Begeisterung für jegliche Sportarten älter als 17 Jahre sein aber nicht älter als 70 Jahre sein. Die Unterbringung der Freiwilligen erfolgt in einer Jugendherberge in Observatory, unweit vom Stadtzentrum Kapstadts.
Marina Da Gama | Kapstadt | +27 (0)21 709 0293 | www.travellersworldwide.com

First Step Abroad
Diese Agentur ist ebenfalls in Südafrika stationiert, vermittelt Projektstellen und bietet auch komplette Freiwilligenaufenthalte ganz nach den Wünschen und zeitlichen Vorstellungen des Freiwilligen an. Ein Beispielprojekt ist das Red Cross Kinderkrankenhaus in Rondebosch, in der Nähe von der Universität in Kapstadt (UCT). Medizinische Fachkenntnisse werden nicht verlangt, denn die zu übernehmenden Aufgaben für Freiwillige sind ganz allgemein Beschäftigung und Betreuung der kleinen Patienten, wie bei einer Spieltherapie, Begleitung der Kinder zu Untersuchungen, Rezepte bei der Krankenhausapotheke einlösen, bei der Essenausgabe mithelfen und Patienten beim Essen assistieren. Dieses Programm dauert mindestens vier Wochen und kann bis zu zwölf Monaten verlängert werden. Damit du dich hier bewerben kannst, musst du älter als 18 Jahre sein und bereits gute Englischkenntnisse besitzen. Für eine Vermittlung eines Projektes fällt eine Gebühr von 450 EUR an. Die Kosten für Logis, Essen, Transport von der Unterkunft zum Projekt und Visum müssen vollständig vom Freiwilligen getragen werden. Es wird aber eine Vermittlung der Wohnung und des Autos angeboten, sowie Hilfe bei der Beantragung des Visums. Eine Vermittlung des Projektes dauert in der Regel zwei bis vier Wochen und weitere drei bis sechs Wochen sollten für die Organisation einer Unterkunft, eines Mietwagens, Visum und Krankenversicherung eingeplant werden.
Gardens | Kapstadt | +27 (0)21 461 4559 | www.firststepabroad.co.za

Drakenstein Löwenpark Freiwilligenprojekt
Die letzte Auswahl ist ein Tierprojekt, bei dem du dich direkt bewerben kannst, aber dafür auch alle Vorbereitungen selbst erledigen musst. Das Löwenschutzgebiet Drakenstein befindet sich etwa 50 km außerhalb Kapstadts in der Nähe von Paarl. Und die Aufgaben für die Freiwilligen beinhalten folgende Tätigkeiten: Vorbereiten der Essen für die Löwen, Beobachten der Löwen, Säubern des Parks sowie der Stätten der Löwen, Reparieren der Zäune und Aufstellen neuer Zäune, das Schlagen von Feuerschneisen und die Brandbekämpfung während der Sommersaison und rehabilitieren von Feuchtgebieten. Die Teilnahme an dem Projekt kostet 4000 Rand im Monat und beinhaltet lediglich die Unterkunft, Training in dem Umgang mit Löwen und einem wöchentlichen Shuttle in die nächste Stadt, um dort einkaufen zu können. Der Flug, das Visum, Transport vom Flughafen zum Projekt, Versicherungen und alle Mahlzeiten müssen selbst vom Freiwilligen bezahlt und auch organisiert werden. Man muss mindestens 18 Jahre alt sein, ein gutes Grundverständnis der englischen Sprache haben und eine gute körperliche Fitness mitbringen.
Paarl | Kapstadt | +27 (0)21 863 3290 | www.lionrescue.org.za

von Julian Friesinger
 

Du fragst dich jetzt, wo Grassy Park liegt und möchtest auch über die anderen sozialen Brennpunkte in Kapstadt Bescheid wissen, dann lies dir unseren Überblick über die Cape Flats durch.

Verpasse nichts mehr mit unserem Newsletter, folge uns auch auf Facebook und Twitter.

Fri
H:17°
L:10°
Sat
H:16°
L:
Sun
H:18°
L:11°
Mon
H:21°
L:
Tue
H:18°
L:12°
Wed
H:16°
L:
Thu
H:15°
L:
once in cape town hikeKapstadt zieht New Yorker Künstler an

Der New Yorker Adam Palmeter zeigt in einer Ausstellung "American Fake Friends".

Mandela image by Brian Rolfe.100 Jahre Nelson Mandela

Am 18. Juli 2018 wäre Nelson Mandela 100 Jahre alt geworden. Jetzt wird im ...

Nelson Mandela Was ist eigentlich. . . der Mandela ...

Jedes Jahr am 18. Juli wird der Mandela Tag gefeiert. Der Gedenktag wird seit ...

Mandela image by Brian Rolfe.67 Minuten für Nelson Mandela - Der ...

Der internationale Nelson-Mandela-Tag ist ein Gedenktag, der am 18. Juli zu ...

TRIVIA

image description

WetterReise TippsGarden RouteMein Kapstadt

Entdecke aufregende Abenteuer in der Mother City - jedesmal neu - jedesmal anders. Gib uns ein Daumen hoch?